GÄSTEBUCH

  KONTAKT IMPRESSUM AGB

 

HOME

KONZEPT ONLINE TAGEBÜCHER TOUREN 2018 ANREISE MAROKKO INFO ÜBER MICH

Startseite

alles kann - nichts muss

2013/14/15/16/127

Termine & Preise

Treffpunkt

Reisevorbereitung

Uwe

 

 

 
 

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen  

  

1. Abschluss des Reisevertrages

Der Reisevertrag wird schriftlich per E-Mail mit den Formularen des Reiseveranstalters (Reiseanmeldung und Reisebestätigung )einschließlich sämtlicher Nebenabreden und Sonderwünschen geschlossen
 
Die Reiseanmeldung und Reisebestätigung ist auch ohne Unterschrift für beide Parteien verbindlich

2. Widerrufsbelehrung

Der Reiseteilnehmer kann innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Reisebestätigung ohne Angabe von Gründen schriftlich (zb. E-Mail) den Reisevertrag widerrufen
Nach diesem Zeitpunkt gelten die Verpflichtungen und Leistungen aus den Allgemeinen Geschäftsbedingungen 
des Veranstalters Uwe Braatz (2go-maroc)

3. Vermittelte Leistungen  

Bei ausdrücklich und eindeutig im Prospekt, den Reiseunterlagen und in den sonstigen Erklärungen
als vermittelt bezeichneten zusätzlichen Nebenleistungen (Besuch von Veranstaltungen etc.)
ist der Veranstalter lediglich Reisevermittler. 

Eine Haftung für diese vermittelten Leistungen sind damit ausgeschlossen 

4. Pass-, Visa- und KFZ Formalitäten  

Der Veranstalter unterrichtet grundsätzlich nur die Staatsangehörigen eines EU-Staates, 
in dem die Reise angeboten wird, über die jeweils erforderlichen Einreisedokumente 
wie z. B. Pass und Visum (einschließlich der Fristen zur Erlangung dieser Dokumente) 
und gültige KFZ Papiere (grüne Versicherungskarte etc.).  

 

Nach Erfüllung der Informationspflicht hat der Reisende selbst die Voraussetzungen für die Reiseteilnahme zu schaffen, sofern sich der Veranstalter nicht ausdrücklich zur Beschaffung der Visa oder Bescheinigungen etc. verpflichtet hat.  
Kann die Reise infolge fehlender persönlicher Voraussetzungen für den Reisebeginn nicht angetreten werden, 
so ist der Reisende hierfür verantwortlich, wenn dies allein auf sein schuldhaftes Verhalten zurückzuführen ist 
(z. B. kein gültigen Reisepass oder fehlende KFZ Papieren).  

5. Zahlungen  

Nach Erhalt der  Reisebestätigung ist innerhalb von 14 Tagen eine Anzahlung  
von 180.-€ auf das Konto des Reiseveranstalters zu zahlen

 

Der jeweilige Restbetrag ist nach Beendigung der Reise in Bar und Euro oder 
als Überweisung spätestens bis zum letzten Reisetag auf das Konto des Reiseveranstalters zu zahlen

6. Leistungen  

Die Leistungen ergeben sich aus den Routenbeschreibungen und den Tourenvorschlägen der Internetseite www.2go-maroc.de     

7. Leistungsänderungen  

Änderungen und Abweichungen einzelner Reiseleistungen vom Reisevertrag, 
die nach Vertragsabschluss notwendig werden und vom Veranstalter nicht wieder Treu und Glauben herbeigeführt wurden, sind zulässig. Sie sind aber nur gestattet, soweit die Änderungen oder Abweichungen nicht erheblich sind und den Gesamtzuschnitt der gebuchten Reise nicht beeinträchtigen.  
Eine zulässige Änderung einer wesentlichen Reiseleistung hat der Veranstalter dem Reisenden 
unverzüglich nach Kenntnis vom Änderungsgrund zu erklären.  
Im Fall der erheblichen Änderung einer wesentlichen Reiseleistung kann der Reisende vom Vertrag zurücktreten.  

8. Rücktritt des Kunden – Nichtantritt der Reise  

Der Reisende kann jederzeit  vor Reiseantritt  schriftlich zb. per Mail von der Reise zurücktreten

Die daraus entstehenden Kosten  für den Reisenden ergeben sich wie folgt

Stornierungen ab 14 Tage vor Tourbeginn 100% vom Reisepreis 
Stornierungen ab 15 bis 28 Tage vor Tourbeginn 50% vom Reisepreis
Stornierungen bis 29 Tage vor Tourbeginn 180.-€

Bei Beschaffung eines Ersatzteilnehmers entfallen die Rücktrittskosten 

Ich empfehle Ihnen den Abschluss einer  Reiserücktrittskostenversicherung 

9. Reiseabbruch nach Reisebeginn  

Wird die Reise nach Reisebeginn infolge eines Umstandes abgebrochen, der in der Verantwortung des Reisenden liegt, 
so steht dem Veranstalter der gesamte Reisepreis weiter zu
10. Kündigung bei schwerer Störung durch den Reisenden – 
      Mitwirkungspflichten  
Der Veranstalter kann den Reisevertrag fristlos kündigen, wenn der Reisende trotz Abmahnung erheblich weiter stört, so dass seine weitere Teilnahme für den Veranstalter und/ oder die Reiseteilnehmer 
nicht mehr zumutbar ist. 
Dies gilt auch, wenn der Reisende sich nicht an sachlich begründete Hinweise und Verhaltensregeln hält. 
Dem Veranstalter steht in diesem Fall der Reisepreis weiter zu.  
Der Reisende soll die ihm zumutbaren Schritte (z. B. Information des Veranstalters) unternehmen, 
um drohende ungewöhnlich hohe Schäden abzuwenden oder gering zu halten.
.  
11. Mitnahme von Haustieren  
Dem Reisenden  steht es frei Haustiere mitzunehmen
Die Mitnahme von Haustieren nur zum persönlichen Schutz, 
sowie Kampfhunde oder vergleichbare Hunderassen ist nicht gestattet
 
Der Tierhalter  stellt sicher , dass von seinem Tier keine Belästigung, Gefahr oder Bedrohung für die anderen Tourteilnehmer und deren Haustiere ausgeht
 
Dem Hundehalter ist bewusst, dass Hunde in Taxis, Bussen, öffentlichen Gebäuden sowie auf Märkten nicht erwünscht sind
Die Unannehmlichkeiten die daraus entstehen, nimmt der Reisende in Kauf

12. Mindestteilnehmerzahl 

Die Mindesteilnehmerzahl beträgt pro Tour fünf Fahrzeuge    

13. Kündigung infolge höherer Gewalt  

Erschwerung, Gefährdung oder Beeinträchtigung erheblicher Art durch bei Vertragsschluss 
nicht vorhersehbare Umstände berechtigen beide Teile nach § 651 j Abs. 1 BGB zur Kündigung des Reisevertrages.  
Bei aktuellen Reisewarnungen für die Einreise nach Marokko vom Auswärtigen Amt in Deutschland 
werden die Touren abgesagt, Stornierungskosten entfallen und sämtliche Anzahlungen werden zurück gezahlt
Der Veranstalter ist im Kündigungsfall durch höhere Gewalt vom Schadenersatzanspruch der Anreise 
und der damit entstandenen Kosten befreit   

14. Haftungsbeschränkung  

Der Reiseveranstalter kann vor oder auch während der Reise vom Reisevertrag zurücktreten, 
wenn erkennbar ist, dass die Reise durch Krankheit oder Ausfall des Kfz des Reiseveranstalters nicht durchgeführt werden kann 
Der Veranstalter ist in diesem Kündigungsfall vom Schadenersatzanspruch der Anreise und der damit entstandenen Kosten befreit 
Der Veranstalter hat in diesem Fall die schnellstmögliche Informationspflicht aller Reiseteilnehmer 

 

Für Diebstahl oder sonstiges Abhandenkommen des Reisegepäcks, das im Kofferraum, 
Fahrgastraum oder sonst wo verstaut ist, ist jegliche Haftung durch den Reiseveranstalter ausgeschlossen. 

15. Urheberrechte

Die von mir verfassten und den Reiseteilnehmern zur Verfügung gestellten Informationen 
unterliegen dem Urheberrecht und dürfen nicht veröffentlicht oder zu kommerziellen Zwecken verwendet werden
16. Sicherungsschein
Ein Sicherungsschein wird nicht ausgehändigt
Ausnahmeregelung nach § 651k Absatz 6 BGB (Ausnahmeregelung für Gelegenheitsanbieter)

17. Mehrwertsteuer

Auf der Rechnung wird keine Mehrwertsteuer ausgewiesen  (Kleinunternehmerregelung § 19 Absatz 1 UStG)

Steuer Nr. 26/106/11077 beim Finanzamt Hannover Süd

 

18. Veranstalter

Reiseveranstalter & Reiseleitung

Uwe Braatz

Fiedelerster.16
D-30519 Hannover

 

mail: 2go-maroc@email.de
Tel.0172/6330891

 

 

Bankverbindung
Uwe Braatz
Hannoversche Volksbank
BIC  : VOHADE2HXXX
IBAN: DE 16 2519 0001 8273 1586 00